Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 129

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Strom in Sri Lanka

    Auch in einfachen Unterkünften in Sri Lanka ist Strom vorhanden

    Der Natur ganz nah im Yala Nationalpark

    Die Netzspannung in Sri Lanka beträgt 230 Volt und 50 Hertz Wechselstrom. Ein Adapter ist in Sri Lanka (meistens) notwendig. Ein Universalstecker (Dreipolstecker mit runden Kontakten) wird hier empfohlen.

    Insider-Tipp: Eurostecker lassen sich oft auch ohne Adapter benutzen, indem Sie in den oberen größeren Kontakt einen Stift stecken und die Steckdose somit entriegeln. Achten Sie darauf, dass die Steckdose währenddessen mit dem Kippschalter ausgeschaltet ist!

    Ganz sicher können Sie sich also nur sein, wenn Sie auf Ihre Reise einen Adapter mitnehmen oder vor Ort in einem kleinen Shop kaufen. Es gibt drei verschiedene Arten von Adaptern, die man dort für Strom braucht. Der Stecker-Typ D, Stecker-Typ M und Stecker-Typ G.

    In unserem Baustein „Auf Safari im Yala Nationalpark“ übernachten Sie beispielsweise in einem Zelt, hier gibt es nur tagsüber Strom. Dieser wird gegen 22 Uhr abgestellt, da er von einem Generator im Camp erzeugt wird. Denken Sie also daran, alle Akkus am Tage zu laden. Komplett ohne Strom müssen Sie in keinem unserer Bausteine auskommen.