Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Kuh vor Hindu-Tempel in Jaffna in Sri Lanka

    Der unentdeckte Norden Sri Lankas

    Den ursprünglichen Norden Sri Lankas erleben

    Der unentdeckte Norden Sri Lankas
    • Keyfacts
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Privatrundreise
    Reisedauer: 14 Tage/ 13 Nächte
    Reisebeginn: täglich, von Kandy bis Colombo
    Reiseroute: Kandy - Polonnaruwa - Wilpattu Nationalpark - Anuradhapura - Jaffna - Nilaveli - Negombo
    Reisepreis: € 1723 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: Kulturelle Höhepunkte
    Übernachtung im Zeltcamp mit Safari
    Erkundung von Jaffna
    Entspannung an der paradiesischen Ostküste
    Abseits der typischen Route

    Gerne können Sie unsere Rundreise individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen.

    Tag 1 und 2: Internationaler Flug nach Colombo (nicht im Rundreisepreis inbegriffen)
    Tag 3: Stadtbesichtigung in Kandy
    Tag 4: Fahrt nach Polonnaruwa und Besuch des Sigiriya Felsen
    Tag 5: Stadtbesichtigung von Polonnaruwa und Jeepsafari
    Tag 6: Erkundung der Königsstadt Anuradhapura
    Tag 7: Übernachtung im Zeltcamp und Safari
    Tag 8: Fahrt nach Jaffna
    Tag 9 und 10: Stadtbesichtigung von Jaffna
    Tag 11-13: Entspannung an der Küste von Nilaveli
    Tag 14: Fahrt nach Negombo für einen ruhigen Ausklang der Sri Lanka Reise
    Tag 15: Transfer zum Flughafen und Internationaler Rückflug (nicht im Rundreisepreis inbegriffen)
    Übernachtung: 13 Nächte in gemütlichen Unterkünften Kategorie 3-5
    Aktivitäten: City Tour in Kandy
    Jeepsafari im Kadulla/Minneriya Nationalpark
    Farmer's Lunch
    Jeepsafari im Wilpattu Nationalpark
    City Tour in Jaffna
    Eintritte: Nationalparkeintritte im Wilpattu und Minneriya/Kadulla Naionalpark und Jeepsafaris
    Transport: Privattransfer mit klimatisiertem PKW mit Englisch sprechendem Fahrer
    Mahlzeiten: 14 x Frühstück
    1 x Lunch
    • Eintrittsgelder in dieser Rundreise, insgesamt ca. 120,- Euro pro Person

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Internationale Flüge

    Bei 2 Wochen in Sri Lanka traditionell geschmückte Elefanten vor dem Zahntempel beobachten

    Eine Elefantenparade vor dem Zahntempel in Kandy

    Tag 1 – Abflug zu Ihrer Sri Lanka Rundreise durch den Norden

    Ihre Reise nach Sri Lanka startet in der Regel mittags oder abends von Europa aus. Die meisten Flugverbindungen fliegen über Nacht und Sie erreichen Sri Lanka am frühen Morgen oder im Laufe des Tages.

    Tag 2 – Wilkommen in Sri Lanka!

    Transfer vom Flughafen zum Hotel, Übernachtung

    Herzlich willkommen in Sri Lanka! Nach Ihrer Landung erwartet Sie Ihr Fahrer bereits mit einem Namensschild am Flughafen Colombo, damit Sie Ihre spannende Rundreise direkt beginnen können. Von Colombo aus fahren Sie circa 2 Stunden in die Hauptstadt des Hochlandes, Kandy, und können erst einmal in Ruhe in Ihrer gemütlichen Unterkunft ankommen, die nur wenige Minuten außerhalb des Stadtkerns liegt. Den restlichen Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten.

    Das Klima in den Bergen ist im Vergleich zum Flachland etwas kühler und daher sehr angenehm, um sich an das Klima von Sri Lanka zu gewöhnen sowie die ersten Eindrücke von diesem faszinierenden Land zu sammeln.

    Ausblick auf den See und die Stadt Kandy

    Ein toller Ausblick während Ihrer Sri Lanka Reise

    Tag 3 – Königsstadt Kandy

    Frühstück, Stradtrundfahrt durch Kandy, Übernachtung

    Nach einem gemütlichen Frühstück brechen Sie mit Ihrem Fahrer zu einer informativen Stadttour auf. Ihre erste Station ist der königliche botanische Garten von Peradeniya, der nicht nur für Pflanzenfreunde ein absolutes Highlight ist. Im Anschluss fahren Sie zurück in die Stadt und besuchen den farbenfrohen Markt im Zentrum der Stadt. Am Nachmittag findet in Kandy eine Tanzshow statt, in der die Einheimischen den Besuchern ihre traditionellen Tänze und Kostüme vorführen. Im Anschluss besichtigen Sie den berühmtesten und wichtigsten Tempel des Landes, den Zahntempel. Hier finden am Abend viele Zeremonien statt.

    Nach Ihrem ereignisreichen Tag übernachten Sie wieder in Ihrem gemütlichen Hotel in den Hügeln der Stadt.

    Blick vom Löwenfelsen in Sigiriya

    Vom Löwenfelsen in Sigiriya haben Sie einen einzigartigen Blick

    Tag 4 – Weiterreise nach Polonnaruwa

    Frühstück, Transfer nach Polonnaruwa mit Stopp am Sigiriya-Felsen (exkl. Eintritt), Übernachtung

    Ihre Sri Lanka Rundreise führt Sie heute ins kulturelle Zentrum von Sri Lanka. Den ersten Stopp erreichen Sie nach circa 2 Stunden. Der imposante Felsen von Sigiriya hebt sich aus der Landschaft hervor, vom Gipfel bietet sich ein traumhafter Ausblick über die Gegend. Während Sie die vielen Stufen des Berges hinaufsteigen, kommen Sie an den sogenannten „Wolkenmädchen“ vorbei. Der König hat diese farbenfrohen Malereien von Frauen auf die Steinmauern malen lassen. Oben angekommen belohnt Sie der weitläufige Blick über die königlichen Gärten und die palmenbewachsene Dschungellandschaft für den Aufstieg. Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick oder erkunden Sie die Ruinen der historischen Felsenfestung, bevor Sie wieder nach unten wandern.

    Im Anschluss fahren Sie in Ihre Unterkunft nach Polonnaruwa. Ihre Unterkunft liegt etwas außerhalb von Polonnaruwa an einem ruhigen See, an dem Sie den Tag in Ruhe ausklingen lassen können. Genießen Sie ein kühles Getränk an der Hotelbar oder entspannen Sie am Pool mit einem Buch, bevor Sie Ihre Sri Lanka Rundreise am nächsten Tag fortsetzen.

    Elefantenherde bei der Jeepsafari beobachten

    Elefanten beobachten bei einer Jeepsafari

    Tag 5 – Traditionelle Küche und Jeepsafari

    Frühstück, Transfer, Mittagessen, Jeepsafari, Eintritt in den Nationalpark, Übernachtung

    Heute begeben Sie sich zunächst auf die Spuren der alten Könige in Polonnaruwa, der ehemaligen Hauptstadt Sri Lankas. Neben den Ruinen der alten Paläste und Badehäuser finden Sie in dieser weitläufigen Gegend zahlreiche bedeutende buddhistische Tempel. Zur Stärkung haben wir Ihnen ein typisch einheimisches Mittagessen organisiert: Das leckere Curry, serviert auf einem Bananenblatt, genießen Sie auf einer Farm mit Blick auf die umliegenden Reisfelder. Nach dieser kleinen Pause wartet schon der nächste Höhepunkt des Tages auf Sie: eine Jeepsafari im Minneriya oder Kadulla Nationalpark (je nachdem, wo die Elefanten sich aufhalten). Die grauen Dickhäuter leben hier in großen Herden von bis zu 50 Elefanten gemeinschaftlich zusammen.

    Am Abend kehren Sie in Ihr komfortables Hotel zurück und können diesen unvergesslichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

    Typische Stupa auf Ihrer Sri Lanka Reise

    Eine Stupa in der Königsstadt Anuradhapura

    Tag 6 – Kulturelles Anuradhapura

    Frühstück, Transfer nach Anuradhapura, Fahrt durch die Königsstadt (exkl. Eintritt), Übernachtung

    Die ersten spannenden Tage sind vorbei und Ihre Reise geht am Morgen weiter in die Heilige Stadt Anuradhapura. Hier finden Sie in einer weitläufigen Fläche einige der bedeutendsten buddhistischen Tempel des Landes und den berühmten Bodhi-Baum, der eine Pilgerstätte für viele Gläubige ist. Auch die Ruinen der ehemals prunkvollen Paläste der Könige können Sie in der Stadt bestaunen. Sie haben den ganzen Tag Zeit, um in diese “andere Welt” einzutauchen. Falls Sie ein besonderes Highlight erleben möchten, können Sie auf Wunsch auch ein Fahrrad mieten und das Gelände erkunden. Am Abend kehren Sie in Ihre ruhige Unterkunft etwas außerhalb der Stadt zurück und können den Tag ausklingen lassen.

    Leopard im Sri Lanka Nationalpark Wilpattu

    Mit etwas Glück sehen Sie auch Leoparden auf Ihrer Sri Lanka Rundreise

    Tag 7 – Übernachtung im Zeltcamp

    Frühstück, Transfer zum Nationalpark, Mittagessen, Jeepsafari, Eintritt in den Nationalpark, Abendessen, Übernachtung

    Am heutigen Tag machen Sie sich zu einem besonderen Abenteuer Ihrer Reise auf. Bei der Ankunft am Wilpattu Nationalpark werden Sie von den Mitarbeiter des Zeltcamps begrüßt und genießen als erstes ein einheimisches Curry, um sich für die folgende aufregende Tour zu stärken. Danach geht es mit dem Safari-Jeep in den zweitgrößten und wohl unbekanntesten Nationalpark Sri Lankas. Es gibt zahlreiche Rehe, Krokodile, Wasserbüffel und Affen zu bestaunen und auch die Vogelvielfalt besticht in diesem Park. Ein besonderes Highlight ist es jedoch, wenn sich mit etwas Glück ein Leopard oder Bär in dem dichten Gebüsch zeigt. Es lohnt sich also, die Augen während Ihrer abenteuerlichen Sri Lanka Safari immer offen zu halten!

    Wenn Sie in das Zeltcamp zurückkehren, wartet bereits ein loderndes Lagerfeuer mit vielen Leckereien vom Grill auf Sie, um dieses besondere Naturerlebnis auf traditionelle Art abzurunden. Entspannen Sie sich am wärmenden Feuer oder in Ihrem gemütlichen Zelt. Alle Zelte sind mit eigenem Bad und fließend Wasser sowie Strom ausgestattet.

    Umgefallene Turmruine als Denkmal in Jaffna in Sri Lanka

    Ein Denkmal zur Erinnerung an den vergangenen Krieg in Jaffna

    Tag 8 – Fahrt in den unbekannten Sri Lanka Norden

    Frühstück, Transfer nach Jaffna, Übernachtung

    Der Tag startet für Sie mit einem reichhaltigen Frühstück, bevor Sie in den unberührten Norden Sri Lankas fahren. Durch weitläufige Landschaften fahren Sie ca. 4 Stunden, bis Sie die Region um Jaffna erreichen. Im Anschluss erkunden Sie Jaffna und erhalten einen ersten Eindruck vom ehemaligen Kriegsgebiet. Sie besuchen den farbenfrohen Tempel im Zentrum der Stadt, schlendern über den verwinkelten Markt und besichtigen das teilweise zerstörte Holländische Fort an der Küste. Sie werden schnell merken, dass viele der Einheimischen sehr freundlich und interessiert an Reisenden sind, wodurch Sie leicht in Kontakt mit der Bevölkerung kommen. Sie werden sehen: In dieser Region besteht noch das ursprüngliche Sri Lanka, sodass Sie das Land auf eine ganz besondere Weise kennenlernen können.

    Sie übernachten in einer zentral gelegenen Unterkunft im Herzen von Jaffna. Die Unterkünfte im Norden sind einfach, aber gut ausgestattet.

    Strand in Jaffna mit Blick auf das Fort Hammenhiel

    Ein traditionelles Curry mit Blick auf das Fort Hammenhiel genießen

    Tag 9 – Fort Hammenhiel und Point Pedro

    Frühstück, Stadtrundfahrt durch Jaffna, Übernachtung

    Heute erkunden Sie die Umgebung von Jaffna und fahren zum nördlichsten Punkt Sri Lankas: Point Pedro. Ein Leuchtturm, Eigentum des Militärs, kennzeichnet den Point Pedro und bei guter Sicht soll sogar der Blick auf die Südspitze Indiens möglich sein. Ihre Tour führt Sie am heiligen Becken und zahlreichen farbenfrohen Hindu-Tempeln vorbei, bis Sie den Casurina Beach erreichen, einen der schönsten Strände der Region. Der Casurina Beach ist nach den gleichnamigen Bäumen benannt, die den weißen Sandstrand umsäumen. Für eine kleine Stärkung machen Sie Halt an einem ganz besonderen Ort: Mit Blick auf das alte Fort Hammenhiel, welches einige Meter vor der Küste liegt, genießen Sie ein köstliches Curry. Am späten Nachmittag kehren Sie in Ihre Unterkunft in Jaffna zurück.

    Hinduistischer Tempel im Norden Sri Lankas

    Ein hinduistischer Tempel auf der Insel Nainativu in Jaffna

    Tag 10 – Ausflug zur Insel Nainativu

    Frühstück, Fahrt zur Insel Nainativu, Bootstransfer, Übernachtung

    Heute erwartet Sie ein weiteres Highlight Ihrer Sri Lanka Norden Rundreise: Sie werden zum nordwestlichsten Punkt der Insel Sri Lankas reisen. Von hier aus fahren Sie mit einem Holzboot zur kleinen Insel Nainativu, wo Sie eine weitere Facette Sri Lankas entdecken. Während der Überfahrt zur Insel kommen Sie sehr schnell mit den einheimischen Pilgern in Kontakt, die sehr offen und herzlich sind. Auf der Insel angekommen erwartet Sie bereits ein Blick auf riesige, farbenfroh verzierte hinduistische Tempel. Unmittelbar neben dem bedeutenden Hindu-Tempel liegt auch ein sehr bedeutender und heiliger Buddha-Tempel. Ein friedlicher Ort, der für zwei verschiedene Religionen sehr bedeutsam ist.

    Im Anschluss kehren Sie zurück nach Jaffna und können Ihren Tag individuell gestalten.

    Fischerboot am Strand von Nilaveli in Sri Lanka

    An der Küste sehen Sie häufig traditionelle Fischerboote

    Tag 11 bis 13 – Entspannen an der Ostküste

    Frühstück, Transfer nach Nilaveli, Übernachtung

    Nach einer aufregenden Rundreise durch das vielfältige Sri Lanka reisen Sie heute an die paradiesische Ostküste. Diese ist touristisch noch nicht so erschlossen und ist mit dem kleinen Ort Nilaveli ideal für Ihren Aufenthalt. Alle unsere Unterkünfte in Nilaveli sind mit Pool ausgestattet und liegen direkt am Strand.

    Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihre freie Zeit in den kommenden Tagen nutzen. Ob Sie am goldgelben Palmenstrand die Sonne oder eine Abkühlung im kristallklaren Meer genießen, die letzten Tage entspannt Revue passieren lassen oder weitere Ausflüge (zum Beispiel nach Pigeon Island) unternehmen, bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie lieber die Altstadt von Trincomalee besuchen möchten, sprechen Sie dies einfach mit Ihrem Fahrer ab.

    Frischen Fisch auf dem Fischmarkt in Negombo kaufen

    Besuchen Sie den Fischmarkt in Negombo

    Tag 14 – Fahrt zurück nach Negombo

    Frühstück, Transfer nach Negombo, Übernachtung

    Gegen Ende Ihrer zweiwöchigen Sri Lanka Reise verbringen Sie noch einen Tag in dem kleinen Fischerort Negombo. Sie übernachten in einem atmosphärischen Hotel mit klimatisierten Zimmer, nur wenige Meter vom Strand entfernt. Genießen Sie die letzten Stunden am Strand, bevor Sie den Rückflug antreten, und nutzen Sie die Gelegenheit, um sich noch einmal die Köstlichkeiten aus der einheimischen Küche schmecken zu lassen.

    Am nächsten Tag bringt Sie Ihr Fahrer pünktlich für Ihren Rückflug zum Flughafen von Sri Lanka.

    Traditionelles Fischerboot mit Segel am Strand in Sri Lanka

    Ein traditionelles Fischerboot mit Segel

    Tag 15 – Abreise aus Sri Lanka

    Frühstück, Transfer vom Hotel zum Flughafen

    Heute endet Ihre Reise und Sie verlassen Sri Lanka, die Perle des Indischen Ozeans. Die Fahrt von Negombo zum internationalen Flughafen von Colombo dauert nur ca. 20 Minuten, sodass Sie keine lange Transferzeit einzuplanen brauchen.

    Wenn Ihr Flug erst kurz nach Mitternacht geht, planen wir das Hotelzimmer für Sie als Tageszimmer ein. Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gepäck bis in die späten Abendstunden zu verstauen und das Zimmer für einen kurzen Schlaf oder eine Dusche zu nutzen. Diese Option können wir nur empfehlen!