Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

  • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt
    Rundreise Sri Lanka: Traditioneller Fischer

    2 Wochen Rundreise durch Sri Lanka

    In 2 Wochen erkunden Sie auf Ihrer Rundreise Sri Lanka die Vielfalt des Landes

    2 Wochen Rundreise durch Sri Lanka
    • Keyfacts
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Privatrundreise
    Reisedauer: 16 Tage/ 15 Nächte
    Reiseroute: Negombo - Anuradhapura - Polonnaruwa - Kandy - Nuwara Eliya - Ella - Unawatuna - Colombo
    Reisebeginn: täglich
    Reisepreis: € 2092 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: Besuch vom Fischmarkt in Negombo
    Kulturelle Highlights erleben
    Kochkurs und Übernachtung im Homestay
    Zugfahrt durch die Teeplantagen
    Strandaufenthalt in Unawatuna

    Gerne können Sie unsere Rundreise individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen.

    Tag 1 und 2: Internationaler Flug nach Colombo (nicht im Rundreisepreis inbegriffen)
    Tag 3: Besuch vom Fischmarkt und Stadttour in Negombo
    Tag 4: Übernachtung im Zeltcamp und Safari
    Tag 5: Stadtrundfahrt in der Königsstadt Anuradhapura
    Tag 6: Besuch des Löwenfelsen von Sigiriya
    Tag 7: Stadtführung in Polonnaruwa und Jeepsafari
    Tag 8: Fahrt nach Kandy und Besichtigung des Höhlentempel von Dambulla
    Tag 9: Kochkurs und Übernachtung im Homestay
    Tag 10: Fahrt nach Nuwara Eliya und Besichtigung einer Teeplantage
    Tag 11: Wanderung durch den Horton Plains Nationalpark; und Zugfahrt nach Ella
    Tag 12: Wanderung durch Ella
    Tag 13 und 14: Badeaufenthalt in Unawatuna
    Tag 15: Besichtigung von Galle und Fahrt nach Colombo mit Stadtbesichtigung
    Tag 16: Transfer zum Flughafen und Internationaler Rückflug (nicht im Rundreisepreis inbegriffen)
    Übernachtung: 10 Nächte in stimmungsvollen Hotels; 1 Nacht in einem einfachen Zelt; 2 Nächte in einer Familienpension in Kandy; 2 Nächte in gemütlichen Cabanas
    Aktivitäten: Besuch des Fischmarkts; Safari im Wilpattu Nationalpark; Safari im Minneriya/ Kaudulla Nationalpark; Farmers Lunch; Kochkurs; Bootstour zu den Lagunen
    Eintritte: Nationalparkeintritt im Wilpattu und Minneriya/Kadulla Nationalpark
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW mit Englisch sprechendem Fahrer; Zugticket (2. Klasse)
    Mahlzeiten: 14 x Frühstück; 2x Mittagessen; 3x Abendessen; 1x Lunchpaket
    Sonstiges: englische Routenbeschreibung, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agenturen vor Ort
    • Eintrittsgelder in dieser Rundreise insgesamt ca. 125,- Euro pro Person

    • – Weitere Mahlzeiten

    • – Trinkgelder

    • – Internationale Flüge

    Tag 1 – 2: Abflug und Start der Rundreise Sri Lanka

    Fischer in Negombo

    Der Tag beginnt für die Fischer sehr früh

    Nachdem Sie die erste Nacht Ihrer Reise im Flieger verbracht haben, erwartet sie am Flughafen von Colombo bereits Ihr Fahrer. Der Flughafen liegt außerhalb der Stadt und Sie fahren ca. 20 Minuten in das nördlich gelegene Fischerdorf Negombo. Hier erwartet Sie ein weitläufiger Sandstrand und Sie können die ersten Eindrücke des Landes sammeln. Negombo ist ein kleiner Ort mit vielen Restaurants und Bars, wo Sie sich an das Klima und die Zeitumstellung gewöhnen können. Ein perfekter Start in Ihre Sri Lanka Reise.

    Am Abend übernachten Sie wieder in Ihrer komfortablen Unterkunft in Strandnähe mit eigenem Pool und Klimaanlage.

    Tag 3: Negombo erkunden

    Auf dem Fischmarkt in Negombo

    Auf dem Fischmarkt in Negombo

    Das kleine Fischerdorf Negombo bietet eine Menge Möglichkeiten den Tag zu gestalten. Viele Restaurants, Tempel und Läden säumen die kleinen Gassen des Ortes. Der breite Sandstrand ermöglicht kilometerlange Strandspaziergänge. Damit Sie bereits einen Einblick in das Leben der Einheimischen und das Land bekommen, haben wir an diesem Tag einen Besuch des größten Fischmarktes Sri Lankas eingeplant. Hier präsentieren die Fischer ihre Fänge der Nacht. Nach Ihrem Besuch auf dem Markt können Sie den Ort einmal aus einem anderen Blickwinkel wahrnehmen. Sie fahren mit einem kleinen Boot durch die Kanäle, die sich durch Negombo schlängeln und erkunden ebenfalls die große Lagune des Fischerdorfes.

    Tag 4: Aufbruch in den Wilpattu Nationalpark

    Ein Leopard im Wilpattu Nationalpark

    Mit etwas Glück sehen Sie Leoparden auf Ihrer Safari

    Heute machen Sie sich auf den Weg in die Wildnes Sri Lankas. Nach ca. vier Stunden Fahrt entlang der Küste erreichen Sie Ihr Zeltcamp im Wilpattu Nationalpark. Dieser war lange Zeit wegen des Krieges geschlossen, die Tierwelt hat sich davon aber erholt und Sie können sich hoffnungsvoll auf die Suche nach Leoparden, Elefanten, Krokodilen und Bären machen. Zum Mittag wird Ihnen im Camp noch ein einheimisches Curry serviert. Nach Ihrer ausgiebigen Safari kehren Sie in das Camp zurück, hoffentlich mit tollen Bildern der aufgespürten Tierwelt und der weiten Landschaft. Am Lagerfeuer können Sie sich dann bei einem leckeren BBQ mit den anderen Campbewohnern über Ihre Sichtungen im Nationalpark austauschen.Sie übernachten in schlichten Zelten, die aber mit allem nötigen Komfort ausgestattet sind. Sie haben ein eigenes Badezimmer mit kaltem Wasser und Strom im Zelt.

    Tag 5: Weiterfahrt nach Anuradhapura

    Die Heilige Stupa in Anuradhapura

    Besuchen Sie die Heilige Stupa in Anuradhapura

    Am heutigen Morgen brechen Sie recht früh auf in Richtung Anuradhapura, der ehemaligen Hauptstadt Sri Lankas. Nach ca. 5 Stunden erreichen Sie Ihre gemütliche Unterkunft etwas außerhalb des Zentrums. Sie können sich erst einmal erfrischen, bevor Sie die heiligen Städte besuchen. In der damaligen Hauptstadt errichteten die Könige prächtige Bauten und Tempel. Die Ruinen der alten Paläste und die noch immer farbenfrohen und bedeutungsvollen Tempel bringen Ihnen die Kultur und Geschichte des Landes näher. Sie kehren am späten Nachmittag in Ihre Unterkunft zurück und können den restlichen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen genießen. Ihre komfortablen Zimmer bieten eine Klimaanlage. Springen Sie zur Abkühlung in den Pool, lesen ein spannendes Buch oder probieren Sie eines der köstlichen Currys.

    Tag 6: Besuch Mihintale, Aukana und Sigiriya

    Ein Blick vom einmaligen Sigiriya-Felsen

    Ein Blick vom einmaligen Sigiriya-Felsen

    Am kühlen Morgen machen Sie sich auf den Weg von Anuradhapura in Richtung Polonnaruwa. Auf dem Weg besuchen Sie noch Mihintale, den Ort, in dem der Buddhismus in Sri Lanka seinen Ursprung hat. Außerdem halten Sie auf Ihrem Weg noch an der einmaligen Buddha Statue von Aukana. Das Highlight des Tages ist die Besteigung des Sigiriya Felsen. Dieser erstreckt sich mitten aus dem flachen Umland und hat eine wichtige geschichtliche und religiöse Bedeutung. Durch teils steile Treppen führt Sie Ihr Weg entlang der berühmten Wandmalereien der „Wolkenmädchen“ auf den obersten Punkt des Felsens. Sie können Ihren Blick schier unendlich in die Ferne schweifen lassen. Diese Aussicht entschädigt für alle Mühen des Aufstiegs. Am Nachmittag erreichen Sie dann die Königsstadt Polonnaruwa und können den Tag noch in Ihrer komfortablen Unterkunft ausklingen lassen. Ihr Zimmer ist mit Klimaanlage ausgestattet und ein Pool bietet ebenfalls die Möglichkeit zur Abkühlung.

    Tag 7: Stadtführung in Polonnaruwa und Jeep-Safari

    Elefantenherde auf Ihrer Safari im Nationalpark

    Elefantenherde auf Ihrer Safari im Nationalpark

    Es beginnt ein ereignisreicher Tag. Sie besuchen zunächst das kulturelle Zentrum von Polonnaruwa und Ihr Fahrer zeigt Ihnen die interessanten Ecken und Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Hauptstadt des Landes. Zum Mittag haben wir Ihnen ein einheimisches Curry auf einer Farm eingeplant. Am Nachmittag entdecken Sie die abwechslungsreiche Tierwelt Sri Lankas. Sie werden von einem Ranger abgeholt und machen sich mit dem Safarijeep auf den Weg in den Kadulla oder Minneriya Nationalpark. Der Ranger wählt den Park je nach Tieraufkommen für Sie aus. Die Elefanten leben hier in großen Herden. Beobachten Sie das Verhalten in dem natürlichen Lebensraum der Tiere. Wir waren wirklich fasziniert von der Ruhe und Gelassenheit, welche die Tiere ausstrahlen. Sie verbringen eine weitere Nacht in Ihrem Hotel am See von Polonnaruwa.

    Tag 8: Besuch Dambulla und Ankunft in Kandy

    Felsentempel in Dambulla

    Felsentempel in Dambulla

    Heute geht Ihre Rundreise Sri Lanka weiter in die dritte und letzte Königsstadt Sri Lankas – Kandy. Auf dem Weg von Polonnaruwa in das zentrale Hochland besuchen Sie noch den bekannten Felsentempel von Dambulla. Der Tempel liegt erhöht über der Stadt Dambulla und scheint von einem massiven Fels verschlungen worden zu sein. Von außen eher unspektakulär, im Inneren verzieren unzählige, farbenfrohe Malereien die Wände und Goldene Buddha Statuen schmücken die Räume. Nach Ihrem Besuch in Dambulla geht die Reise weiter Richtung Kandy. Auf dem Weg erhalten Sie noch Einblick das Handwerk der Einheimischen in einer Batikfabrik oder einem Gewürzgarten. Am späten Nachtmittag erreichen Sie Ihren Homestay in den kühlen Hügeln von Kandy. Ihre Zimmer sind einfach eingerichtet aber bieten jeden nötigen Komfort. Ein Ventilator im Zimmer bietet die nötige Abkühlung.

    Tag 9: Küchengeschichten und Curry

    Reisespezialistin Verena auf dem Markt in Kandy

    Reisespezialistin Verena auf dem Markt in Kandy

    Heute erfahren Sie wie die Einheimischen in Sri Lanka leben und vor allem kochen. Sie beginnen den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück im bunt bewachsenen Garten des Hauses. Um zum Mittag ein leckeres Curry zubereiten zu können, erledigen Sie noch ein paar Einkäufe mit der Familie auf dem Markt. Fisch, Fleisch, Gemüse – je nach Geschmack können Sie die frischen Zutaten auswählen. Zurück in Ihrem Homestay werden Ihnen in der über 100 Jahre alten Küche die Geheimnisse des leckeren Currys näher gebracht. Auf dem offenen Feuer bereiten Sie die Gerichte auf traditionelle Art zu und können am Mittag dann den vollen Geschmack genießen. Am Nachmittag haben Sie noch genügend Zeit, um ein bisschen mehr über die Familie und die Umgebung zu erfahren. Am Abend erwartet Sie noch ein leckeres BBQ. Sie übernachten in Ihrem gemütlichen Zimmer in dem Homestay.

    Tag 10: Streifzug durch tief grüne Teeplantagen

    Rundreise Sri Lanka: Ausblick im Horton Plains

    Ein Atemberaubender Ausblick im Horton Plains Nationalpark

    Heute führt Sie Ihr Weg weiter in das zentrale Hochland. Die kleinen Straßen schlängeln sich durch die zahlreichen Teeplantagen, vorbei an Wasserfällen und kleinen Ortschaften. Um einen Einblick zu bekommen, wie der berühmte Ceylon Tee hergestellt wird, besuchen Sie auf Ihrem Weg eine der vielen Fabriken. Hier werden Ihnen die einzelnen Prozesse näher gebracht. Selbstverständlich gibt es im Anschluss auch eine Tasse Tee zum Probieren. Sie erreichen mit Nuwara Eliya das höchst gelegene Dorf in Sri Lanka. Durch die britisch geprägten Häuser, die kühleren Temperaturen und die Vegetation fühlen Sie sich wie im alten England. Erkunden Sie am Nachmittag die kleine Stadt oder machen einen gemütlichen Spaziergang um den zentralen See. Sie übernachten in einem der britischen Hotels mit zentraler Lage. Eine Klimaanlage benötigen Sie in den kühlen Bergen nicht.

    Tag 11: Atemberaubende Hochebenen erleben

    Mit dem Zug durch die Teeplantagen

    Mit dem Zug durch die Teeplantagen

    In den ganz frühen Morgenstunden ist die Wahrscheinlichkeit, den Horton Plains Nationalpark bei klarem Himmel zu besuchen, am größten. Deshalb beginnt Ihr Tag bereits sehr früh und Sie wandern zum imposanten World’s End. Ein Einblick in die unberührte Natur Sri Lankas. Nach der Wanderung durch den Nationalpark können Sie sich noch einmal in Ihrem Hotel frisch machen, bevor Sie weiter fahren zum Bahnhof von Nanu Oya. Hier beginnt das nächste Highlight Ihres Tages. Sie fahren mit einem der traditionellen Züge weiter durch die gebirgigen Panoramalandschaften nach Ella. Die Züge sind mit recht gemächlichem Tempo unterwegs und Sie erreichen das kleine Bergdorf Ella nach ca. 3 Stunden. In dem beschaulichen Ort haben wir eine besondere Unterkunft mit einem unvergleichlichen Blick über das Umland für Sie ausgewählt. In wenigen Minuten erreichen Sie das Zentrum der Stadt. Auch hier ist eine Klimaanlage nicht notwendig.

    Tag 12: Die Bergwelt erkunden

    Rundreise Sri Lanka: Panoramalandschaft in Ella

    Panoramalandschaft in Ella

    Heute können Sie Ihren Tag frei gestalten. Sie erhalten von Ihrem Hotel ein Lunchpaket für den Tag. Ella ist ein kleiner Ort, in der Umgebung gibt es aber eine ganze Menge zu entdecken. In nur 2 Stunden erreichen Sie zum Beispiel den Gipfel des Little Adam’s Peak. Vorbei an dicht bewachsenen Wäldern und Teefeldern kommen Sie zu diesem Aussichtspunkt in den Teehügeln. Die Wanderwege sind gut ausgeschildert und Sie können die Gegend allein erkunden. Alternativ können Sie den Tag auch etwas ruhiger gestalten und bei einem kühlen Getränk und einem guten Buch die Ruhe und Weite der Landschaft auf sich wirken lassen. Sie übernachten erneut in Ihrer komfortablen Unterkunft mit einmaligem Blick auf das Tal und die Landschaft.

    Tag 13 und 14: Entspannung am Strand von Unawatuna

    Bucht in Unawatuna

    Zeit für Strand auf Ihrer Rundreise Sri Lanka

    Heute reisen Sie weiter an die Südküste Sri Lankas nach Unawatuna. Die Bucht von Unawatuna bietet viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Es gibt ein paar Bars, Restaurants und zahlreiche Wasser-Aktivitäten. Die Entspannung an dieser paradiesischen Bucht wird aber nicht zu kurz kommen.

    Ihre Unterkunft liegt ca. 5 Gehminuten vom Strand entfernt und Sie übernachten in kleinen Häuschen im paradiesischen Garten der Unterkunft mit einer Klimaanlage. Auch einen Pool zur Abkühlung finden Sie im ruhigen Garten. Die Küche des Hauses können wir nur empfehlen. Wenn Sie mehr Tage zum Entspannen in diesem geheimen Garten wünschen, dann geben Sie uns Bescheid. Unsere Reisespezialisten planen dies gerne für Sie ein.

    Tag 15: Zeitreise durch Galle

    Rundreise Sri Lanka: Koloniales Galle

    Koloniales Galle

    Heute nehmen Sie Abschied von Ihrem kleinen Paradies in Unawatuna und reisen mit Ihrem Fahrer weiter Richtung Galle. Hier lebten einmal die Holländer und haben deutliche Spuren hinterlassen. Viele Kirchen und eine große Stadtmauer prägen das Stadtbild. Etwas weiter nördlich liegt Colombo, der heutige Endpunkt. Die Hauptstadt Sri Lankas bietet nicht die klassischen Sehenswürdigkeiten, ist aber dennoch sehr sehenswert. Besuchen Sie zum Beispiel einen der bunten Märkte oder schlendern Sie an der Promenade entlang. Am späten Nachmittag genießen Sie den High Tea. Am Ende Ihrer Sri Lanka Reise schlafen Sie in einem komfortablen Hotel, zentral gelegen in Colombo. Ihr Zimmer ist mit einer Klimaanlage ausgestattet.

    Tag 16: Stilvoller Abschied der Sri Lanka Rundreise

    Rundreise Sri Lanka: Einheimische Küche genießen

    Die einheimische Küche genießen

    Ihre Rundreise Sri Lanka endet heute. Colombo ist Ihre letze Station. Ihr Fahrer bringt Sie passend zu Ihrer Flugzeit zum Flughafen in Colombo. Dieser liegt nicht direkt im Herzen der Stadt, sondern noch ein Stück außerhalb. Viele Flüge nach Europa gehen früh am Morgen und Sie verlassen Ihr Hotel dann sehr früh. Geht Ihr Flieger erst später am Abend, können Sie Colombo noch etwas erkunden. Gerne suchen wir für Sie nach einem passenden internationalen Flug von Colombo nach Europa.