Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Sri Lanka

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638129

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Königsstädte, Elefantensafari und Palmenstrand

    Route: Negombo - Anuradhapura - Wilpattu NP - Polonnaruwa - Kandy - Nuwara Eliya - Ella - Yala - Unawatuna - Colombo; alternativ: Abschluss auf den Malediven

    Königsstädte, Elefantensafari und Palmenstrand
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatrundreise
    Reisedauer: 20 Tage/ 19 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroutes: Colombo - Negombo - Anuradhapura – Wilpattu Nationalpark - Sigiriya - Polonnaruwa - Dambulla - Kandy - Nuwara Eliya - Horton Plains - Ella - Yala - Katagarama - Unawatuna - Galle - Colombo; alternativ: Abschluss auf den Malediven
    Reisepreis: € 2423 p.P. bei 2 Personen
    Informationen zum Malediven Zusatz finden Sie am Ende der Seite

    Lernen Sie in drei Wochen alle Seiten der Perle des indischen Ozeans kennen und haben zwischendurch genug Zeit für eigene Erkundungen und zum Entspannen. Sie reisen zu den bekannten kulturellen Städten des Nordens und besuchen hier zum Beispiel die erste Hauptstadt des Landes, Anuradhapura, den beeindruckenden Sigiriya Felsen und das kulturelle Zentrum Kandy.
    Im südlichen Sri Lanka wartet die Natur auf Sie. Schlendern Sie durch grüne Teefelder, genießen Sie das Bergpanorama und gehen Sie im Yala Nationalpark auf Safari. Am Ende der Reise entspannen Sie einige Tage an der Bucht von Unawatuna.

    Übernachtung: 14 Nächte in stimmungsvollen Hotels; 2 Nächte in einfachen Zelten; alternativ 4 Nächte in komfortablen Strandunterkünften auf den Malediven
    Aktivitäten: 45 Minuten Ayurveda Behandlung; Besuch des Fischmarkts; Safari im Wilpattu Nationalpark; Minneriya oder Kadulla Nationalpark; Farmers Lunch; Tee pflücken; Besuch einer Teefabrik, Jeepsafari im Yala Nationalpark; High Tea Dinner; Bootstour zu den Lagunen
    Eintritte: Nationalparkeintritte im Wilpattu und Minneriya/Kadulla Nationalpark
    Transport: Privattransfer mit klimatisiertem PKW mit Englisch sprechendem Fahrer; Zugticket (2. Klasse)
    Mahlzeiten: 15x Frühstück, 2x Mittagessen; 2x Abendessen; 1x Lunchpaket
    Sonstiges: englische Routenbeschreibung, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agenturen vor Ort
    • Eintrittsgelder in dieser Rundreise insgesamt ca. 170,- Euro pro Person

    • – Weitere Mahlzeiten

    • – Trinkgelder

    • – Internationale Flüge

    • – Halbtägige Whale Watching Tour mit Transfer vom Hotel zum Hafen

    Tag 1 & 2: Abflug und Start Ihrer Sri Lanka oder Sri Lanka Malediven Rundreise

    Kanäle durch Negombo

    Kanäle durch Negombo

    Meist verbringen Sie die erste Übernachtung im Flieger von Deutschland nach Colombo. Am nächsten Morgen kommen Sie dann in der Hauptstadt Sri Lankas an. Am Flughafen empfängt Sie Ihr Privater Fahrer direkt nach der Passkontrolle. Sie erkennen Ihren Fahrer an einem Schild, auf dem Sie Ihren Namen wieder finden. Vom Flughafen in Colombo aus fahren Sie ca. 20-30 Minuten weiter in Richtung Norden in das Fischerdorf Negombo. Sie übernachten in einem kleinen, atmosphärischen Hotel, nur wenige Meter vom breiten Sandstrand entfernt. Rund um Ihr Hotel finden Sie neben der kleinen Innenhöfe und Gärten auch einige Strandrestaurants und Shops. Wenn Sie nicht am weitläufigen Strand entlang schlendern möchten, können Sie sich in Negombo auch sehr gut mit dem Tuk-Tuk fortbewegen. Sie können sich hier optimal von Ihrem langen Flug erholen und schon einmal an die Temperaturen, sowie Land und Leute gewöhnen. Am Nachmittag haben wir für Sie eine Ayurveda-Behandlung organisiert. Durch eine Massage dieser indischen Heilkunst kommen Sie nun endgültig in die richtige Urlaubsstimmung. Wenn Ihre Maschine bereits sehr früh am Morgen in Colombo ankommt, organisieren wir gerne einen Early Check-In für Sie. Die übliche Check-In Zeit in den Hotels ist um circa 13 Uhr.

    Tag 3: Negombo erkunden

    Fischmarkt in Negombo direkt am Meer

    Fischmarkt in Negombo direkt am Meer

    Der kleine Fischerort Negombo ist kein reiner Badeort. Der weitläufige Sandstrand lädt zu langen Spaziergängen ein, die teilweise sehr raue See ermöglicht das Baden im Meer aber nicht zu jeder Jahreszeit. Die kleine Stadt, nördlich von Colombo, ist von den alten Holländern geprägt worden. Zahlreiche Kirchen und die geraden Kanäle säumen das Straßenbild. An Ihrem ersten Morgen in Sri Lanka werden Sie nach dem Frühstück von Ihrem Fahrer im Hotel abgeholt. Sie fahren nur wenige Minuten zu dem quirligen Fischmarkt am Strand von Negombo. Hier bestaunen Sie die Fänge der Einheimischen Fischer, die ihr Jagdglück in der Nacht auf die Probe gestellt haben. Die Fischernetze werden noch vor Ihren Augen geleert und tausende Fische lagern in der prallen Sonne um getrocknet zu werden. Der Fischmarkt von Negombo ist wirklich ein sehenswertes Treiben und bringt Ihnen die Kultur der Einheimischen näher. Nach dem Besuch auf dem morgendlichen Fischmarkt fahren Sie mit einem Boot durch die Kanäle der Stadt und die riesige Lagune, wo Sie Warane und Flughunde beobachten können. Am Nachmittag kehren Sie dann in Ihre gemütliche Unterkunft zurück.

    Tag 4: Aufbruch in den Wilpattu Nationalpark!!!

    Leopard im Nationalpark

    Leopard im Nationalpark

    Nachdem Sie sich an das Klima gewöhnt und die ersten Erfahrungen in Sri Lanka gesammelt haben, machen Sie sich auf den Weg in den Norden des Landes. Nach ca. 4 Stunden Fahrt erreichen Sie Ihr Zeltcamp im Wilpattu Nationalpark. Während des Bürgerkrieges war dieser Nationalpark lange geschlossen, die Tierwelt hat sich aber wieder erholt und Sie haben gute Chancen Leoparden, Elefanten, Affen und viele andere Tiere zu erblicken. Nach einem leckeren Curry zum Mittag, werden Sie mit einem Jeep vom Camp abgeholt und gehen auf Safari. Halten Sie immer die Augen offen, denn hinter jedem Felsen oder Strauch könnten Sie schon den nächsten Wildbewohner entdecken. Am Abend können Sie sich bei einem stimmungsvollen Lagerfeuer und BBQ über Ihre Erlebnisse austauschen und ein kühles Getränk genießen. Sie übernachten in einem weitläufigen Zeltcamp, wo es Ihnen an nichts fehlen wird. Die Zelte haben ein eigenes Bad, sind aber insgesamt recht einfach.

    Tag 5: Erkundung von Anuradhapura

    Stupa in Anuradhapura

    Stupa in Anuradhapura

    Im Anschluss an Ihre Erfahrungen in der Wildnes brechen Sie auf nach Anuradhapura. Nach ca. 30 Minuten Fahrt erreichen Sie die kulturelle Stadt Anuradhapura. Sie haben noch etwas Zeit, sich in Ihrem komfortablen Hotel frisch zu machen, bevor Sie die alten Königsstädte besuchen. Die 2500 Jahre alte Stadt ist noch heute ein religiöses Zentrum in Sri Lanka. Zahlreiche Stupas und wichtige Tempel ziehen die Gläubigen aus dem ganzen Land hierher. Als Höhepunkt zählt hier der heilige Bodhi-Baum, welcher der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt ist. Die Ruinen der alten Königspaläste haben uns wirklich sehr beeindruckt und versprühen einen ganz besonderen Charme. Ihre Unterkunft liegt etwas außerhalb des kulturellen Zentrums und bietet viel Möglichkeit zur Erholung und Entspannung. Wir empfehlen auch hier das reichhaltige Wellness- und Ayurveda-Angebot.

    Tag 6: Besuch Mihintale, Aukana und Sigiriya

    Anblick vom erhobenen Sigiriya Felsen

    Anblick vom erhobenen Sigiriya Felsen

    Bereits früh am Morgen machen Sie sich von Anuradhapura aus auf den Weg in Richtung Mihintale – den Ort, an dem der Buddhismus erstmals Wurzeln schlug in Sri Lanka. Nachdem Sie die eindrucksvolle Anlage besichtigt haben, besuchen Sie die 12m hohe Buddha-Statue in Aukana, welche aus nur einem Fels entstanden ist. Sie verbringen Ihren Tag weiterhin mit den kulturellen Highlights des Landes. Ein ganz besonderer Programmpunkt ist der Besuch des Sigiriya-Felsen. Dieser gilt als die wichtigste Stätte des Kulturdreiecks und bereitet Ihnen einen tollen Ausblick auf das Umland. Vorbei an den vielen Wandmalereien steigen Sie, teils sehr steile Stufen, den Felsen hinauf. Der beeindruckende Ausblick entschädigt aber für alle Mühen. Im Anschluss reisen Sie weiter in die Königsstadt Polonnaruwa, wo Sie sich in Ihrem gemütlichen Hotel, direkt am See, vom ereignisreichen Tag erholen können. Genießen Sie die letzten Sonnenstahlen des Tages im erfrischenden Pool oder lassen ihn ganz nach Ihrem Geschmack ausklingen.

    Tag 7: Stadtführung in Polonnaruwa und Jeep-Safari

    Mit dem Jeep auf Elefantensafari

    Mit dem Jeep auf Elefantensafari

    Am nächsten Morgen haben wir etwas Zeit für Sie eingeplant, die Königsstadt Polonnaruwa zu entdecken. Mit Ihrem Guide erkunden Sie die alten Ruinen und zahlreichen Tempel. In der ehemaligen Hauptstadt Sri Lankas gibt es viele Relikte dieser Zeit zu entdecken. Am Nachmittag erwartet Sie dann der nächste Höhepunkt Ihrer Reise: Im Minneriya oder Kadulla Nationalpark machen Sie eine abenteuerliche Jeepsafari. Die Nationalparks sind besonders interessant, da sie eine hohe Dichte an Elefanten vorweisen. Mit Ihrem Safarijeep kommen Sie den Dickhäutern in freier Natur ganz nah. Die ansässigen Ranger kennen das Gebiet und wissen, wo sich die Elefanten aufhalten. Um sich nach diesen spannenden Erlebnissen zu stärken, haben wir Ihnen im Anschluss ein besonderes Mittagessen auf einem Bauernhof in der Natur organisiert. Sie verbringen eine weitere Nacht in Ihrem gemütlichen Hotel in Polonnaruwa, bevor Ihre Reise am nächsten Tag weiter geht.

    Tag 8: Besuch Dambulla und Ankunft in Kandy

    Der Höhlentempel von Dambulla

    Der Höhlentempel von Dambulla

    Am frühen Morgen setzen Sie Ihre Reise in Richtung Kandy fort. Auf Ihrem Weg in das zentrale Hochland besuchen Sie den buddhistischen Felsentempel von Dambulla. Dieser liegt im Herzen der Stadt auf einem Hügel. Auch hier erwarten Sie einige Stufen den Hügel hinauf zu dem heiligen Tempel. Etliche Affen begleiten Sie hier die Stufen hinauf. Oben angekommen genießen Sie den weitgehenden Blick über die Insel. Von außen sieht der in einen Felsen gefasste Tempel recht unscheinbar aus. Im Inneren des Felsentempels erblicken Sie die wahre Besonderheit. Endlose Wandmalereien und goldene Buddha-Statuen verzieren diesen heiligen Ort – ein wahrhaft farbenfrohes Bild. Auf Ihrem weiteren Weg nach Kandy besuchen Sie noch einen Gewürzgarten und eine Batikfabrik, um einen Einblick in das Handwerk der Einheimischen zu erhalten. Hier haben Sie auch die Möglichkeit ein paar Souvenirs zu erwerben. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in den Hügeln von Kandy.

    Tag 9: Entdeckungstour durch Kandy

    Heiliger Zahntempel

    Heiliger Zahntempel

    Kandy bietet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihren Tag zu gestalten. Sie werden am Morgen von Ihrem Fahrer im Hotel abgeholt und erkunden die Königsstadt im zentralen Hochland. Der botanische Garten in Kandy ist nicht nur für Gartenfreunde eine wirkliche Sehenswürdigkeit. Die exotischen Pflanzen lassen eine farbenfrohe Oase erstrahlen. Ebenfalls sehr lohnenswert ist der Besuch des Bahirawakanda Tempel, oberhalb der Stadt gelegen. Die weiße Buddha-Statue thront über der Stadt und ist aus jeder Ecke sichtbar. Im Anschluss setzt der Fahrer Sie gerne auf einem Markt im Zentrum der Stadt ab. Hier können Sie das Treiben der Einheimischen beobachten oder bei dem vielfältigen Angebot selbst fündig werden. Am späten Nachmittag besuchen Sie eine traditionelle Tanzshow in Kandy. Im kulturellen Zentrum der Stadt wird diese Tradition bewahrt und den Besuchern des Landes näher gebracht. Eine spektakuläre Feuershow rundet die Vorstellung ab. In den Abendstunden finden in dem wichtigsten Tempel Sri Lankas, dem heiligen Zahntempel, verschiedene religiöse Zeremonien statt. Die beste Zeit, den Ort an dem ein Zahn Buddhas aufbewahrt werden soll, zu besuchen. Sie übernachten erneut in der stilvollen Unterkunft in den Hügeln.

    Tag 10: Streifzug durch tief grüne Teeplantagen

    Teefeld in Nuwara Eliya

    Teefeld in Nuwara Eliya

    Am Morgen machen Sie sich auf, um eine weitere bekannte Facette von Sri Lanka kennenzulernen – den Ceylon Tee. Auf dem Weg von Kandy nach Nuwara Eliya säumen zahlreiche Teefelder die Straßen. Die frischeren Temperaturen und der höhere Niederschlag bieten die optimalen Bedingungen für den Anbau von Tee. Um einen Einblick in die Arbeit der Teepflückerinnen aus Südindien zu bekommen, begleiten Sie diese einmal bei Ihrer Arbeit und machen Ihre eigenen Erfahrungen als Teearbeiter. Während einer Führung durch eine der Teefabriken erfahren Sie mehr über den Prozess von den frisch gepflückten Blättern bis zum fertigen Ceylon Tee. In Nuwara Eliya angekommen scheinen Sie in ein anderes Land einzutauchen. Das kühlere Klima und die britischen Kolonialhäuser zeigen Ihnen eine ganz andere Seite Sri Lankas auf. Sie übernachten in einer der typischen Unterkünfte und lassen den Tag nach Ihrem Geschmack ausklingen.

    Tag 11: Weitläufige Hochebenen und Panoramazugfahrt

    Mit dem Zug durch das Hochland

    Mit dem Zug durch das Hochland

    Bereits in den sehr frühen Morgenstunden bringt Sie Ihr Fahrer in den ca. 45 Minuten entfernten Horton Plains Nationalpark. Hier erwartet Sie eine vielfältige Landschaft. Von steppenartigen Feldern über dicht bewachsene Wälder hat dieser unberührte Nationalpark alles zu bieten. Das Highlight der Wanderung ist das so genannte World’s End. Früh morgens ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass die Wolken sich noch nicht auf die Berglandschaft gelegt haben und Ihr Blick über die weite Schlucht schweifen kann. Dies ist der Perfekte Ort für ein ausgiebiges Picknick. Im Anschluss geht Ihre Reise direkt mit dem nächsten Höhepunkt weiter. Sie reisen mit dem Zug von Nuwara Eliya in das kleine Bergdorf Ella. Die gediegene Bahn schlängelt sich nur langsam durch die Teefelder und Panoramalandschaften. Die Türen und Fenster sind geöffnet und viele Einheimische recken Ihre Köpfe in den Fahrtwind. Sie erreichen den kleinen Bahnsteig von Ella und werden dort von Ihrem Fahrer abgeholt und zu Ihrer komfortablen Unterkunft gefahren. Diese ist am Hang gelegen und ermöglicht einen weiten Ausblick auf das Tal.

    Tag 12: Die Bergwelt erkunden

    Durch die Berge streifen

    Durch die Berge streifen

    An diesem Tag haben wir kein festes Programm für Sie eingeplant. Sie bekommen ein kleines Lunchpaket aus dem Hotel und können Ihren Tag frei nutzen. Wir empfehlen Ihnen die umliegende Landschaft während einer Wanderung zu genießen. Das Gebiet und die Wege sind sehr gut ausgeschildert und können sehr gut auf eigene Faust erkundet werden. Es gibt verschiedene Wege und Ziele die Sie besuchen können. Nach einer 2-stündigen Wanderung erreichen Sie zum Beispiel den Gipfel des Little Adam’s Peak und haben einen fantastischen Blick über die Dörfer und Teeplantagen. Der „kleine Bruder“ des Adam’s Peak hat einen nicht weniger spektakulären Ausblick zu bieten. Sie verbringen die Nacht noch einmal in Ihrer stimmungsvollen Unterkunft in dem kleinen Bergdorf Ella.

    Tag 13: Sri Lanka Safari durch den Yala Nationalpark

    Elefanten beobachten

    Elefanten beobachten

    Sie brechen schon am frühen Morgen auf, in der Ferne sehen Sie bereits das erste Morgenrot. Eine ausgezeichnete Zeit, sich dem Großwild zu nähern. Zunächst besuchen Sie das Elephant-Transit Home, in dem verletzte Elefantenbabys und -waisen in natürlicher Umgebung aufgezogen werden. Anschließend fahren Sie mit einem Jeep in den Yala Nationalpark. Über kleine Wege erreichen Sie Orte, an denen Elefanten herum streifen und viele Hirsche munter umherspringen. Affen schwingen durch die Bäume, Wildschweine liegen träge in einer Matschpfütze. Große Krokodile liegen gähnend an den Seen. Vögel in bunter Federpracht zwitschern fröhlich. Yala ist heutzutage ein ziemlich touristischer Nationalpark, aber das ist auch kein Wunder. Die Nacht verbringen Sie bei einem knisternden Lagerfeuer in einem gemütlichen Zelt, das Ihnen auch ein eigenes Bad mit Dusche bietet.

    Tag 14: Ankunft in Ihrem Gartenhotel

    Strand an der Südküste

    Strand an der Südküste

    Heute fängt der ganz entspannte Teil Ihrer Rundreise an. Die Bucht von Unawatuna liegt an der Südküste Sri Lankas, nicht weit des kleinen Ortes Galle. Hier können Sie fast das ganze Jahr über in dem lauwarmen Meer schwimmen. Unawatuna ist ein recht lebhafter Küstenort mit verschiedenen kleinen Restaurants, Bars und Hotels direkt am Strand. Die Abende können Sie hier in gemütlicher Stimmung verbringen. Sie übernachten in einer authentischen Kolonialvilla oder in einem Cottage, die in einem exotischen Garten verborgen liegen. Die Freiluft-Badezimmer geben dem Ganzen noch ein besonderes tropisches Flair: Hier können Sie unter den Palmen duschen. Zum tropischen Strand mit den grünen Hügeln im Hintergrund sind es nur etwa 5 Minuten zu Fuß. Kombinieren Sie Ihre Sri Lanka Rundreise mit den Malediven ganz nach Ihren Wünschen. Anstatt die vier Nächte in Unawatuna zu verbringen, können wir auch eine Kombination mit den Malediven für Sie planen. Sie fahren dann im Laufe des Tages von Yala direkt nach Colombo, wo Sie eine Nacht verbringen. Am Tag darauf nehmen Sie den Flug nach Male. Ausführliche Auskünfte zu einer Kombination mit den Malediven finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

    Tag 15 – 18: Erholung in Unawatuna

    Belebte Bucht in Unawatuna

    Belebte Bucht in Unawatuna

    In einer gemütlichen Unterkunft verbringen Sie die nächsten Tage an der belebten Bucht von Unawatuna. Ihre Unterkunft liegt in direkter Strandlage und beim Frühstück auf der Veranda hören Sie bereits die Wellen rauschen. Die weitläufige Bucht ist von Palmen und kleinen Restaurants und Strandbars gesäumt. Es bieten sich Ihnen hier viele Möglichkeiten den Tag zu gestalten. Sie können Ihre Zeit ganz entspannt, einen Cocktail schlürfend, auf einer Liege unter den Palmen genießen oder Sie nutzen eines der vielen Ausflugsangebote. Unawatuna ist der perfekte Ort für Tauch- und Schnorchelausflüge. Da unsere Unterkünfte nur über wenige Zimmer verfügen kann es in der Hochsaison dazu kommen, dass Ihr Hotel keinen direkten Strandzugang hat. In diesem Fall sind Sie in einer kleinen Anlage mit paradiesischem Garten, wenige Minuten vom Strand entfernt.

    Tag 19: Zeitreise durch Galle

    Das koloniale Galle

    Das koloniale Galle

    Der heute Tag ist Ihr letzter an der lebhaften Bucht von Unawatuna. Genießen Sie noch einmal in Ruhe Ihr Frühstück. Dann geht Ihre Reise weiter Richtung Galle. Diese Stadt ist noch aus der Kolonialzeit von den Holländern und Pirtugiesen geprägt. Sie können hier immer noch über die “Leynbaan” wandern. Die Stadt ist von einer riesigen Mauer umgeben und es gibt überall Kolonialhäuser, die Sie besuchen können. Am Nachmittag erreichen Sie Colombo. Die Hauptstadt Sri Lankas bietet nicht die großen Sehenswürdigkeiten, ist aber eine sehr vielseitige und interessante Stadt. Besuchen Sie einen der bunten Märkte oder schlendern an der Promenade entlang. Ein wirklich gelungener Abschluss Ihrer Reise. Sie schlafen in einem komfortablen und ruhig gelegenen Hotel. Gegen Abend genießen Sie den High Tea original im britischen Stil in einem kolonialen Hotel.

    Tag 20: Ende Ihrer Sri Lanka Rundreise und Rückflug

    Abschied von Sri Lanka

    Abschied von Sri Lanka

    Nach Ihrer letzten Nacht in Sri Lanka genießen Sie noch einmal Ihr Frühstück, bevor Ihre Abreise beginnt. Colombo ist oft die letzte Station der Rundreisen durch Sri Lanka. Sie werden rechtezeitig von Ihrem Fahrer zu dem etwas außerhalb liegenden Flughafen gebracht. Je nachdem, ob Sie einen Tagflug oder Nachtflug haben, kommen Sie noch am selben Tag oder am nächsten Tag in Deutschland an. Bei einem späten Abflug in Colombo können Sie die Zeit noch nutzen, um die Stadt zu erkunden. Gerne suchen wir nach einem passenden Flug für Sie. Wenn Sie Fragen zu der Sri Lanka Reise haben oder Ihren Aufenthalt in Unawatuna verlängern wollen, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Königsstädte, Elefantensafari und Malediven

    Wenn Sie unvergessliche Momente auf Ihrer Reise erleben möchten, so haben wir genau das Richtige für Sie – zum Abschluss Ihrer Sri Lanka Rundreise verweilen Sie noch ein paar Tage im Paradies. Am 14. Reisetag fahren Sie am Nachmittag weiter nach Colombo, wo Sie am späten Abend eintreffen. Sie verbringen hier ihre letzte Nacht in Sri Lanka. Am nächsten Morgen steigen Sie direkt in den Flieger nach Male. Sie verbringen die nächsten 5 Tage auf einer exotischen, kleinen Malediveninsel, ohne Massentourismus und mit der typischen exklusiven Atmosphäre der Malediven. Hier gibt es viele wiegende Palmen, türkisfarbenes Wasser und weißen Strand, wodurch dieser Ort dem Idealbild einer exotischen Insel entspricht. Ihr Resort liegt in einer großen blauen Lagune, perfekt für alle, die gerne schwimmen und schnorcheln. Die ganze Insel hat weißen, schattenreichen Strand. Eine Sri Lanka Malediven Rundreise ist eine perfekte Kombination aus Erlebnis und Entspannung.

    Reisekosten: € 3310 p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: Übernachtung mit Voll- oder Halbpension (Verpflegung richtet sich nach der Unterkunft)

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Königsstädte, Elefantensafari und Palmenstrand
    Königsstädte, Elefantensafari und Malediven
    x