Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Sri Lanka

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638129

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Zugfahrt durch die Teeplantagen von Nuwara Eliya

    Die weitläufigen Teehügel aus dem Zug bestaunen

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein
    Reisedauer: 2 Tage/ 1 Nacht
    Reisebeginn: täglich, von Kandy bis Ella
    Reiseroute: Nuwara Eliya - Horton Plains - Ella
    Reisepreis: € 138 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Zugfahrt durch die saftig grünen Teeplantagen
    ✓ Wanderung durch den Horton Plains Nationalpark
    ✓ Besuch einer Teefabrik

    Ihre Reise führt Sie durch die saftig grünen Teeplantagen Sri Lankas. Unterwegs können Sie die Teepflückerinnen in den Feldern bei ihrer Arbeit beobachten. Sie besuchen auch eine alte englische Tee-Fabrik, die noch immer in Betrieb ist und den berühmten Ceylon-Tee produziert. Am nächsten Morgen stehen Sie früh auf und machen eine erfrischende Wanderung durch die abwechslungsreiche Landschaft des Horton Plains Nationalparks. Anschließend reisen Sie mit dem Zug Richtung Ella. Genießen Sie unterwegs die beeindruckende Aussicht und knüpfen Sie Kontakt mit den Einheimischen.

    Übernachtung: 1 Nacht in einem stimmungsvollen Hotel Komfort 2
    Aktivitäten: Tee pflücken; Besuch einer Teefabrik, Besuch des Hortons Plains Nationalparks
    Eintritte: Zugticket (2. Klasse); Teefabrik; Teepflücken
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW mit Englisch sprechendem Fahrer innerhalb des Bausteins
    Mahlzeiten: 1 x Frühstück
    • Eintrittsgelder in diesem Baustein insgesamt ca. 25,- Euro pro Person

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Transfer zum nächsten Baustein

    Tag 1: Streifzug durch tief grüne Teeplantagen

    Satt grüne Farben der Teeplantagen

    Satt grüne Farben der Teeplantagen

    Sri Lanka ist natürlich bekannt wegen des Ceylon Tees. Dieses reinigende Getränk wird aus kleinen Blättern gezogen, die an Hecken ähnelnden Sträuchern wachsen. In den Teeplantagen zwischen Kandy und Nuwara Eliya wachsen Teesträucher, soweit das Auge reicht. Mit ihren schönen runden Formen und ihrer frischen, grünen Farbe bieten die mit Sträuchern bedeckten Hügel mit kleinen, bunten Puppen darin einen wunderschönen Anblick. Die Puppen sind die Pflückerinnen, die oft aus Süd-Indien kommen und die Blätter mit der Hand pflücken und in einem Korb zur Fabrik bringen. Als ein Highlight dieses Bausteins bekommen Sie ebenfalls eine Einweisung in das Teepflücken und können sich einmal selbst in der Arbeit versuchen. Im Anschluss daran besuchen Sie eine Teefabrik, in der Sie die Verarbeitung der frischen Blätter zu getrocknetem Tee in allerlei Qualitäten beobachten können. Schließlich erreichen Sie Nuwara Eliya, eine sehr britische Stadt mit vielen viktorianischen Häusern. Sie übernachten in einem gemütlichen Hotel in zentraler Lage in Nuwara Eliya.

    Tag 2: Atemberaubende Hochebenen und Zugfahrt

    Mit dem Zug durch die Teefelder

    Mit dem Zug durch die Teefelder

    Ganz früh am Morgen, wenn der Himmel noch klar ist, werden Sie abgeholt und Ihre Tour durch die herrlichen Landschaften geht weiter. Sie fahren in ca. 45 Minuten bis zum Horton Plains Nationalpark, dem höchsten Nationalpark des Landes. Hier machen Sie eine Wanderung auf dem Plateau. Eines der Highlights während der Wanderung ist das Worlds End, eine spektakuläre Schlucht, wo man wirklich das Gefühl hat, dass hier das Land endet. Ein idealer Ort, um ein Frühstücks-picknick einzunehmen. Für den Rundweg zum Worlds End und dem Baker’s Wasserfall haben wir bei gemütlichem Tempo etwa 2-3 Stunden gebraucht. Im Anschluss an Ihre Wanderung erkunden Sie den schönsten Teil des Berggebiets mit dem Zug. Dieser bummelt langsam entlang der Täler, Wälder und Teeplantagen dahin. Sie haben jede Menge Zeit, das Panorama zu genießen. Die Endstation ist Ella, ein reizender Ort mit gemütlicher Atmosphäre. Ella liegt um einiges niedriger als Nuwara Eliya, immer noch hoch genug für spektakuläre Panoramen, aber niedrig genug für wärmeres Wetter und Reisanbau. Hier kommen Sie am Nachmittag nach der ca. 3 stündigen Zufahrt an.

    Weiterreise ab Ella

    Teepflückerinnen bei der Arbeit

    Teepflückerinnen bei der Arbeit

    Wir empfehlen aufgrund der Transferzeiten mindestens eine Zwischen-Übernachtung im Bergdorf Ella, bevor Sie Ihre Sri Lanka Reise weiter in den Süden fortsetzen. Sehen Sie sich hierfür den Baustein Auf, zum Bergpanorama! an. Selbstverständlich können wir Ihnen auch eine weitere Übernachtung in Nuwara Eliya einplanen. Dann fahren Sie erst am 3. Tag mit dem Zug weiter nach Ella. Selbstverständlich können wir Ihnen diesen Baustein auch in umgekehrter Reihenfolge, von Ella nach Nuwara Eliya, einplanen.