Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Sri Lanka

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638129

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Reiseberichte aus Sri Lanka

    Was unsere Kunden von Ihrer Sri Lanka Reise erzählen…

    Ein traditionelles Fischerboot an der Küste

    Ein traditionelles Fischerboot an der Küste

    Auf dieser Seite berichten unsere Kunden von ihren Erfahrungen und Erlebnissen während ihrer Sri Lanka Reise. Wir hoffen, dass Sie durch das Lesen der Reiseberichte ein Bild davon bekommen, wie unsere Kunden Sri Lanka mit uns gesehen und erlebt haben.

    Vielleicht helfen Ihnen die unten stehenden Feedbacks bei der Zusammenstellung Ihrer eigenen Reise und der gewünschten Route. Vergessen Sie bitte nicht: jede Reise ist doch anders und einzigartig. Dass Sie jedoch begeistert von Ihrer Reise zurückkommen, da sind wir uns sicher!

    Haben Sie auch einen Reisebericht geschrieben oder sogar eine eigene Website erstellt und wollen Ihre Erfahrungen teilen? Dann freuen wir uns über eine E-Mail an info@erlebesrilanka.de. Sie können uns auch gerne Ihre schönsten Fotos schicken, wir stellen sie dann auf unsere Website.

     

    „Es war einfach alles unheimlich toll!“

    „mit unglaublich vielen neuen Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken sind wir nun wieder zurück im kalten Deutschland und wollten uns nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

    Wir hatten einen traumhaften Urlaub auf Sri Lanka. Die Rundreise war wirklich phantastisch!! Es hat einfach alles gepasst. Anura, unser Guide, war einmalig. Wir haben durch ihn so einen tollen Einblick in das Land bekommen. Auch die Hotels waren immer gut, teilweise sogar besser als erwartet. Ein besonderes Highlight war die Safari im Kaudulla Nationalpark, wo wir hunderte Elefanten gesehen haben (danke nochmal an dieser Stelle, dass Sie uns davon abgeraten haben diese Safari zu streichen!). Die Nacht im Zeltlager war auch ein absolutes Highlight, welches wir nie vergessen werden.“

    Carolin & Alexander K., Januar 2017 

    „Insgesamt war die Reise schöööön!“

    „Mit dem Babybett in den Unterkünften und dem Kindersitz im Auto hat alles wunderbar geklappt, auch die Reise an sich war mit einem 3jährigen Kind gut zu machen. Und der Fahrer war sehr nett, engagiert und zurückhaltend zugleich, insofern waren wir in Sri Lanka sehr zufrieden, daß wir nicht wie sonst einen eigenen Mietwagen hatten.“

    „Die Unterkünfte waren wieder, wie wir es von Erlebe-Fernreisen kennen, eine Super-Auswahl, auch wenn es teilweise bei der definitiven Buchung andere als im ersten Reisevorschlag angegeben waren. Wie immer eine tolle Kombination von besonderen, schicken und einfachen, schön gelegenen, familiären Hotels, Guest Houses und Zelten.“

    „Insgesamt war es aber eine wunderbare Reise mit zahlreichen unterschiedlichen kulturellen und landschaftlichen/tierischen Erlebnissen und auch vielen Möglichkeiten der Erholung in tollen Unterkünften! Vielen Dank für die Organisation!“

    Julia M., Feburar 2017

    “Sri Lanka Träume werden wahr”

    „Das war die beste Reise und die Eindrucksvollste in unserem Leben!
    Ihr Programm mit den einzelnen Bausteinen wurde durch die Agentur optimal umgesetzt, aber ein besonderes Lob gilt unserem Fahrer Herrn Dilan, welcher nach kürzester Zeit uns soweit einschätzen konnte, dass wir ihm voll und ganz vertrauen konnten, was er für uns als Reiseinhalte auswählt.“

    „Noch steckt in unseren Knochen, in unserer Haut, und besonders in unserem “Geist” der Spirit dieser unbeschreiblich schönen, erlebnisreichen und so einmalig glücklichen Reise…wir weigern uns, jetzt schon wieder in den Alltag eintauchen zu müssen.“

    „Wir sind jeden Tag so glücklich gewesen, am Abend fehlten uns die passenden Worte, für diese Reise mit diesen Inhalten und “Bausteinen” zu danken!“

    Jeder Tag war ein grandioses Highlight.

    Ingeborg H. und Wolfgang K., Februar 2016

    Sri Lankas Norden

    Ein hinduistischer Tempel im Norden Sri Lankas

    Ein hinduistischer Tempel im Norden Sri Lankas

    Wir besuchten auf unserer zweiten Sri Lanka Reise den Norden des Landes. Das Fort von Jaffna, das wieder aufgebaut wird und eine tolle alte Stadtbibliothek mit englischem Flair sind nur zwei Anlaufpunkte unserer ausgiebigen Stadttour gewesen. Unser Fahrer war immer sehr hilfsbereit und hat uns zudem viele Tipps gegeben. Von ihm haben wir uns mehr über Traditionen und Gegebenheiten im nördlichen Teil des Landes erklären lassen. So haben wir unter anderem erfahren, dass im Norden Sri Lankas deutlich schärfer gegessen wird als im südlichen Teil. Ein wertvoller Hinweis, den man ernst nehmen sollte. Auch wer scharf essen kann, wird mit der einheimischen nördlichen Küche auf eine Probe gestellt. Alles in allem war es eine beeindruckende Reise, die uns sowohl die Geschichte als auch ursprüngliche Tradition Sri Lankas näher gebracht hat. Sri Lanka ist und bleibt für mich eines der abwechslungsreichsten Reiseziele! Egal ob Kultur, Religion oder Natur – hier findet man alles. Vielen Dank für die tolle Organisation von erlebe-srilanka und an unseren Fahrer.

    Isabelle G., Dezember 2014

    Elefanten und Wolkenmädchen

    minneriya-safari-elefanten-jeep

    Jeepsafari im Minneriya Nationalpark

    Vielen Dank für eine unvergessliche Reise. Angefangen bei den tollen, familienfreundlichen Unterkünften, über wunderschöne Landschaften im Inselinneren und kilometerlange Sandstrände an der Ostküste bis hin zu unserem sympathischen und immer hilfsbereiten Fahrer Arthur – in diesem Urlaub stimmte einfach alles. Besonders eindrucksvoll war die Begegnung mit einer riesigen Elefantenherde im Minneryia Nationalpark. Der abenteuerliche Aufstieg zur Felsenfestung von Sigiryia wurde mit einem atemberaubenden Ausblick über den Dschungel belohnt. Wir waren wirklich überrascht, wie wenige Touristen sich bisher nach Nilaveli verirren. Dabei gibt es hier so tolle Hotels und Strände. Insgesamt hat uns die einzigartige Mischung aus Kultur, Natur und Strandaufenthalt sehr gut gefallen. Ein besonderer Dank gilt Arthur, der nicht nur ein guter Guide war, der alle Fragen beantworten konnte, sondern nebenbei auch noch Aufpasser für unseren kleinen Sohn gespielt hat.

    Stefan & Ellen K., September 2014

    Sri Lanka: Ein Hoch auf die löwenlose Insel der Löwengeborenen!

    Palmen in der Sonne Sri Lankas

    Palmen in der Sonne Sri Lankas

    Nach 17 Tagen Sri Lanka mit Zug, Jeep und am häufigsten mit einem PKW japanischen Fabrikats bleibt uns natürlich einiges in großartiger Erinnerung. Vieles davon kann man, zugegeben, auf jeder zweiten Internetseite lesen (Ja, der Sigiriya-Felsen ist ein MUSS) und verdient es daher nicht, hier nochmal aufgekocht zu werden. Glücklicherweise findet man ja immer etwas anderes als man erwartete…
    …womit wir schon beim ersten Highlight wären: unserem nimmermüden Guide Arthur, der allen Fragen wacker standhielt. So erfuhren wir den Grund für die Häufigkeit englischer Vornamen (Douglas, Vincent, George und, natürlich, Arthur klangen in den Ohren der Sri Lanker ausgesprochen prestigeträchtig und waren daher in den 50ern und 60ern groß in Mode). Wir erfuhren auch, dass sich wahlkämpfende Politiker die Unterstützung der einflussreichen Mönche gern durch Elefantenspenden an Tempel sichern und dass Büffeljoghurt eine kulinarische Offenbarung ist. Arthur konnte unseretwegen übrigens das singalesisch-tamilische Neujahrsfest nicht mit der Familie verbringen: wir sagen Danke (und Gruß an die Frau Gemahlin).
    Reicher an Wissen und Erfahrung wurden wir bei vielen weiteren Gelegenheiten. Der Zweitaktmotor eines Tuktuks kann im tropischen Regensturm bei einer steilen Fahrt bergauf schon mal den Geist aufgeben.
    In diesem Fall sollte man einen Schirm für den Weg zum Hotel parat haben. Und Wäsche auf dem Balkon aufhängen? Tolle Idee, aber bitte erst nach der morgendlichen Razzia der örtlichen 40köpfigen Makakenhorde. Ferner hatten wir große Freude an der spontanen Drum-Session von Ranjeeth und seiner Band im Zug nach Ella. Wir haben einen echten Zimtbaum gesehen, das heißeste Museum der Welt besucht (Colombo) und einen glorreichen High Tea im Galle Face Hotel genossen mit Blick auf den Indischen Ozean.
    Mit einem Wort: Wir hatten eine gute Zeit.
    Danke an erlebe-fernreisen, danke an Arthur,

    Anja W. und Frank G., April 2013

    PS.: Apropos, zur Bedeutung des Löwen in der Gründungsgeschichte Sri Lankas sei angemerkt: Es gab auf dem gesamten indischen Subkontinent tatsächlich (asiatische) Löwen, die heute nur noch im Gir-Nationalpark in Westindien zu finden sind. Auf Sri Lanka selbst gab es, soweit wir wissen, weder Löwen noch Tiger.

    Eine erlebnisreiche Reise…

    Eine leckere Kokosnuss schlürfen

    Eine leckere Kokosnuss schlürfen

    Wir haben unsere fantastischen Ferien im exotischen Paradies Sri Lanka sehr genossen. Es hat Alles sehr gut geklappt, wir haben uns mit unserem Driver Mr. Sri sehr gut verstanden, er war immer pünktlich, unterhaltsam und hat uns sehr viel über Land und Leute erzählt.
    In 12 Tagen Rundreise haben wir in kurzer Zeit sehr viel gesehen und erlebt. Die 3 Königsstädte mit vielen Tempeln und Dagobas haben uns sehr gefallen und der schweisstreibende Aufstieg zum Sigiriya Felsen wurde mit einer tollen Rundsicht belohnt.
    Unser Homestay mit Kochkurs hat uns einen guten Einblick in die Reis und Curry Küche gegeben und hat auch gut geschmeckt.
    Im Tee- Hochland Nuwara Eliya und in Ella wären wir gerne noch länger geblieben.
    Auch die 2 Safaris haben unsere Erwartungen übertroffen, wir haben über 100 Elefanten im ECO Park und im Yala Nationalpark viele bunte Vögel, Wasserbüffel, Rehe, Warane und vieles mehr gesehen.
    Zum Schluss haben wir beim Aufenthalt in Tangalle und Unawatuna das süsse Faulenzen genossen.
    Danke ans erlebe Sri Lanka Team, wir werden gerne wieder mit euch reisen.

    Verena und Kurt S., März 2013

    Ayobowan Sri Lanka

    Blick auf den See in Kandy

    Blick auf den See in Kandy

    „Sri Lanka hat uns mit seinen vielfältigen Möglichkeiten fasziniert. Der Reiseverlauf war gut organisiert und wir haben in kurzer Zeit viel vom Land gesehen. Über viele Stufen sind wir zu den Wolkenmädchen bei Sigiriya aufgestiegen. Der Ausblick von den Felsentempeln war aber der Mühe wert. Im Hochland haben wir uns mit etwas Tee eingedeckt und haben den Ausblick auf die Berge genossen. Eines meiner Highlights war auch eine Jeepsafari durch den Yala Nationalpark. Hier haben u.a. Elefanten, Wasserbüffel, „Bambis“ und Krokodile auf uns gewartet. Auch die Tage in der paradiesischen Bucht von Tangalle am tropischen Strand unter Palmen waren fantastisch zum Entspannen nach der Rundreise. Insgesamt war es eine sehr ausgewogene Reise. Vielen Dank liebes erlebesrilanka Team!“

    Tobias J., September 2012

     

    „Es war fantastisch!“

    Mit dem Auto durch Sri Lanka

    Mit dem Auto durch Sri Lanka

    „… wir sind wieder aus Sri Lanka zurück und ich möchte mich noch einmal kurz bei Ihnen melden. Zunächst das wichtigste: Es war fantastisch!

    Alles war perfekt organisiert, das Programm unserer Rundreise war super. Eine gelungene Mischung aus Kultur, Natur und Land und Leute. Jeder Tag war ein Erlebnis. Sehr großen Anteil an der gelungenen Reise hatte auch unser hervorragender Guide Kuma. Wir haben uns bei Ihm jederzeit bestens betreut gefühlt. Angefangen bei seiner sehr umsichtigen und sicheren Fahrweise, über seine ruhige und doch äußerst kompetente Art der Betreuung bis hin zu den tollen Gesprächen welche wir geführt haben war alles bestens. Wir können ihn ohne Vorbehalte weiterempfehlen.“

    Jürgen W., Juli 2012

     

    Hervorragender und diskreter Guide

    Der Zug durch das Hochland Sri Lankas

    Der Zug durch das Hochland Sri Lankas

    „Die Sri Lanka Reise war sehr schön und beeindruckend! Es hat alles geklappt und unser Guide war hervorragend und stets sehr bemüht alles vor Ort zu organisieren – und dennoch eine angenehme Zurückhaltung zu wahren. Auch das Auto war ideal, die Bahnfahrt sehr beeindruckend und wir waren froh, diese erlebt zu haben. Ein Erlebnis wie in alten Zeiten versetzt.

    Ich denke, das war nicht das letzte Mal, das wir Sri Lanka bereist haben. Insbesondere die Natur der Nationalparks würden mich interessieren und ich könnte mir 2 Wochen als individuelle Rundreise vorstellen.“

    Dr. Jürgen S., Juli 2012

     

    „… tolle Reise mit vielen Erlebnissen… „

    Ein wilder Leopard im Nationalpark

    Ein wilder Leopard im Nationalpark

    „…wir möchten uns auf diesem Wege für die Organisation einer tollen Reise bedanken. Unsere 3 Bausteine waren perfekt aufeinender abgestimmt, unser Fahrer Asoka war ein Traum. Immer lustig, originell und gut gelaunt hatte er stets ein Auge auf die Kinder ( 10 und 12 Jahre alte Mädchen) und brachte uns viel über heimische Tiere, Pflanzen, Menschen und dem Leben in Sri Lanka bei. Auf meine vielen Fragen über Land und Leute hatte er immer eine Antwort in gut verständlichem Englisch parat.Für kleine Extra-Ausflüge zu Wasserfällen, Stopps an Fruchtständen oder das spontane Füttern von Affenbabys hatte er immer etwas übrig.
    Die von Ihnen gewählten Hotels waren sehr gut, von einfach bis sehr komfortabel, aber immer sauber und supernett und professionell geführt.

    Ein besonderes Erlebnis war die Safari in Tissa. Wir hatten spontan umgeplant ( die Kinder wollten nicht wieder um 5.30 Uhr aufstehen) und die Safari zum Sonnenuntergang gemacht. Es war eine unglaubliche Abendatmosphäre, das Highlight war ein Leopard aus 10 Meter Entfernung zu betrachten.
    Also noch einmal vielen Dank und nach Malaysia, Marokko und nun Sri Lanka werden wir bei unserer nächsten Fernreise wieder auf einige Bausteine von Erlebe- Fernreisen zurückgreifen.“

    Marco S., Mai 2012

    „… sehr zuverlässig und immer pünktlich…“

    Sonnenuntergang an der Küste

    Sonnenuntergang an der Küste

    „… wir sind jetzt seit Mitte April von unserer Sri Lanka Reise wieder zurück und auf diesem Wege möchte ich Ihnen ein kleines Feedback zukommen lassen.

    Wir waren sehr zufrieden mit der gesamten Organisation der Reise. Unser Fahrer Sri hat uns pünktlich am Flughafen abgeholt und war auch über die gesamte Reise sehr zuverlässig und immer pünktlich. Die Hotels waren allesamt sehr gut, teilweise luxuriöser als wir erwartet hätten. Das Einchecken etc. hat auch immer problemlos geklappt. Das Reiseprogramm war sehr ausgewogen und hat am jeweiligen Tag immer sehr gut gepasst. Anfangs wunderte ich mich noch, warum wir ab ca. der Mitte der Reise immer nachmittags „frei“ hatten – aber ich denke, sie haben bei der Planung schon berücksichtigt, dass wir nach einigen Tagen mehr Erholungspausen benötigen würden – dem war auch so. Gut gefallen hat mir auch, dass unser Fahrer, auch wenn er sich stets an das Programm orientierte, uns auch außerhalb des festgelegten Programmes Tipps geben konnte und uns zwischendrin viele interessante Fakten über Sri Lanka und seine Bewohner erzählte. Das Auto des Fahrers war in sehr gutem Zustand, die Klimaanlage hat immer funktioniert – auch sein Fahrstil war sehr angenehm (auch meine Freundin, die die Verkehrsverhältnisse in Asien so nicht erwartet hätte, hat sich sehr sicher im Auto gefühlt).

    Zusammenfassend können wir sagen, dass wir sehr zufrieden mit allen Aspekten der Reise waren. Mit so einer perfekten Organisation hätten wir im Vorfeld nicht gerechnet, dafür ein großes Lob an alle Beteiligten.“

    Manuel H., April 2012

    erlebnisreiche, erholsame Reise – perfekt organisiert

    Mit dem Jeep auf Elefantensafari

    Mit dem Jeep auf Elefantensafari

    „… Dank Ihrer wieder mal perfekten Organisation (wir waren 2011 über erlebe-fernreisen in Vietnam) hatten wir einen tollen und wunderbaren Urlaub in Sri Lanka. Nach einem herzlichen Empfang am Flughafen mit einem Orchideenkranz zur Begrüßung, hat uns unser Tourguide Alwis Frank auf unserer Rundreise durch sein Land begleitet und uns viele Eindrücke bereitet und uns mit vielen Erzählungen Sri Lanka näher gebracht. So wurden selbst die teils langen Fahrten für wenige Kilometer auch zum Erlebnis…Wir wurden um 6 Uhr von unserem Tourguide und einem Ranger mit absolut coolen Jeep zur Fahrt in den Yala Nationalpark abgeholt. Nach kurzer Anfahrt gehen wir auf Safari – hier sehen wir frei lebende Elefanten (sogar mit Elefantenbaby), Wasserbüffel, Schakale, Krokodile, zig verschiedene bunte Vogelarten, Wildschweine, Leguane, Murmeltiere und viele von den Tieren so nah … total toll!
    Zwischendurch genießen wir unser Picknick Frühstück direkt am Strand.
    Eine sehr schöne Fahrt mit vielen Eindrücken und viel Spaß und noch mehr tollen Fotos geht zu Ende – absolut empfehlenswert. Wieder im Hotel hatten wir noch Zeit für eine Runde im Pool und das Erlebte zu verarbeiten. Dann wurde es auch schon Zeit für die Weiterfahrt zur nächsten Etappe – Tangalla!

    Hier kamen wir nach unserer kleinen Rundreise nun wirklich im Paradies an. Das Resort ist so liebevoll gestaltet und wir fühlten uns sofort angekommen. 22 auf Holzpfählen gebaute Cabanas großzügig im Palmengarten verteilt, verleiht einem das Gefühl alleine zu sein. Gleichzeitig den „Luxus“ eines in den Garten integrierten offenen Restaurants, mit leckerem Frühstück und Abendessen, sehr freundlichen Mitarbeitern. Einfach zum Wohlfühlen und Seele baumeln lassen. Perfekte Tage am Strand mit herrlichem Sonnenschein, traumhaften Temperaturen und eine wunderschöne Bucht. Hier konnten wir Mittags auch im von Einheimischen betriebenen einfachen Beachrestaurant frisch zubereitete Speisen in traumhafter Strandatmosphäre genießen (sehr empfehlenswert).

    Nochmals ein herzliches „Danke Schön“ – wir hatten eine unglaublich beeindruckende, erlebnisreiche und erholsame Zeit im wunderschönen Sri Lanka…“

    Familie Buhe, März 2012